Guppy Seite - Zucht, Genetik, Grundfarben, Deckfarben, Haltung, Neon

Fluoreszierende Chromatophoren beim Guppy entdeckt

Im Guppy wurden bläuliche/meergrüne Fluoreszenz aktive Chromatophoren entdeckt. Diese Chromatophoren können nur mit einem Fluoreszenz-Mikroskop, nicht aber mit  einem normalen Licht Mikroskop beobachtet werden. Wie andere Chromatophoren sind auch diese Chromatophoren dendritische Zellen mit der Größe von 50-100 mirkoMeter. Von den 17 untersuchen Stämmen wurden die Fluoreszenz Chromatophoren nur in allen 12 R Stämmen entdeckt.
Dieser Unterschied der vorhanden Fluoreszenz Chromatophoren je nach Stamm zeigt das die Bildung dieser Chromatophoren ein Ergebnis von Genetischem Polymorphismus ist.




Anmerkung Alex:
Denkbar ist, das durch die Zucht aus diversen Stämmen die Ursprünglich vorhanden Fluoreszierenden Chromatophoren unbeabsichtigt weggezüchtet wurden sind.

Von:
samichi Nakajima*, Eiji Shinohara, and Yoshihisa Fujio
Laboratory of Applied Population Genetics, Graduate School of Agricultural Science, Tohoku University, Sendai 981-8555, Japan
Ins Deutsche übersetzt von Alexander Schumacher.